Windows 7 – No access to UNC path or network drives

Network

Today i had again some of the problems worth writing about it afterwards. A customer called because of a strange network issue on a computer in his network. He can’t access the network drives. They are connected but he can’t access them.  Also no access to UNC paths (like \\server\sharedfolder). Both ways he receives an „Access denied“ error.

So i started with some tests just to make sure we are talking the same and if at least the basics on the computer, server and network are fine. It was one of the weirdest problems i have had the last few weeks. And the solution was so simple and cheap that it is embarrassing. But i don’t want to anticipate it. Let’s have a review.

The following list describe the troubleshooting steps which we did today. I’ll hope that this „checklist“ (well, actually more a list of steps i tried) will help you if you are in the same situation as i was (or probably in a situation close to this).

Client steps

  • checked network configuration with „ipconfig /all“
    • everything fine (DHCP, all expected values were correct)
  • checked DNS lookup
    • resolving server hostname, domain, different websites, all good
  • nslookup (reverse DNS lookup)
    • IP addresses are resolved to hostnames

So basically on the client it looked all good. DNS was fine, internet connection was good. But we still don’t have access to UNC paths or network drives.

Server steps

  • the same as above (DNS / reverse DNS, generall network configuration, all was fine
  • checked permission for the specific user on there shares, permissions were granted correctly

DNS or permission issues are common in most IT environments. But at this time it wasn’t the root cause of this problem. Because we checked DNS and permissions and it was all fine. Let’s dig a little deeper.

Further client steps

  • on another computer we tried to login with the user which the customer called for
    • that worked all fine, no issues
  • on the affected computer we tried to login with another user
    • that worked, but the issues were the same (neither access to UNC paths nor network drives)

So now we knew that there has to be a computer related issues. Nothing with the user profile, no permission conflicts or DNS errors. But what the hell can cause this problem?

More client steps

Just to make sure there is no software causing some issues, we tried several things.

  • uninstall and re-installation of the antivirus program
    • did not help
  • checked other software that might could cause suche problems
    • we uninstalled some old pre-installed software
    • checked which Windows update were installed recently
    • we did not find any suspicious updates nor software which could cause something like that

The customer was in a hurry because he had to leave after lunch time (which we both didn’t had today). But he will call me in a few hours he said. So i ended up like a donkey at a five-barred gate. I can’t imagine were this issue has it’s root cause. All checked were good, all settings were correct. But just with this computer there is still no access to UNC paths or network drives.

A few hours later…

Later this afternoon the customer called me when he was back in the office. He said he don’t have that much time. So, let’s do this, computer. Let’s finally solve your problem.

The second last attempt was to remove this computer from the existing domain, delete the computer object in Active Directory and to join the domain again.

  • leaving the domain worked fine
  • no problems deleting the computer account
  • after the necessary reboots the computer wasn’t able to join the domain
    • „Could not join the domain. The network path was not found“

Damn, what have i done? What should i do now? Come on, it can’t be that hard! One last attempt i had in mind. What about to uninstall the network card of this computer? It can’t get any worse. Let’s try that!

  • uninstalled the network card via Windows device manager
    • also checked the box to delete driver software for this device
  • let Windows find a driver
    • surprisingly Windows found a driver (it was four years older than the previous)
    • network connection comes up again
  • restarted the computer

The customer tried to login after the last restart. Then we checked the network drives, and here they are! Access granted! A quick check with the UNC paths was also working now. Uninstalling the network card, deleting its software and letting Windows search for a driver did the trick.

The customer was happy today (the computer is for the secretariat, the user was out of office today) and the user will be happy tomorrow 🙂

 

Patch für Outlook 2010 – Start im Safemode

PatchDiese Woche war wieder mal Patchday bei Microsoft. Jeden zweiten Dienstag im Monat veröffentlicht Microsoft eine Sammlung an Patches und Updates für Windows und Office, mal eine kleinere, mal eine grössere Menge. Auch diese Woche war es wieder soweit. Ich will nicht sagen, es habe schon Tradition bei Microsoft. Aber es kommt halt ab und zu vor dass ein Patch nicht so funktioniert wie geplant. Ja, Microsoft könnte vielleicht in der Qualitätssicherung und im Testing noch etwas verbessern. Aber es gibt nicht nur ein System auf welchem eine bestimmte Kombination an Hard- und Software installiert ist. So kommt es halt vor dass der eine oder andere Patch nicht so funktioniert wie geplant, zumindest manchmal nicht.

So ist es zum Beispiel mit dem Patch aus dem KB-Artikel 3114409 für Outlook 2010. Der Patch sollte einige Bugs korrigieren im Bereich von Terminplanungen, Darstellung und Sortierung von Zeichen. Eigentlich kleinere Dinge.

Der Patch hat aber teils negative Auswirkungen. Nach der Installation des Patches startet Outlook nur noch im Safemode, also im abgesicherten Modus. Im Safemode werden keine Add-Ins geladen und auch Einstellungen wie z.B. die Position der E-Mail Vorschau, oder die Schnellzugriffsleiste (Quick Access) bleiben auf Standard gesetzt. Viele Einstellungen können neu gesetzt werden, werden aber beim nächsten Start von Outlook wieder zurückgesetzt.

Wer jetzt denkt, er müsse sein Outlook in mühsamer Arbeit wieder neu konfigurieren, der irrt. Über die „Systemsteuerung => Programme und Features => Installierte Updates anzeigen“ kann dieser Patch wieder deinstalliert werden. Nach einem Neustart des Computers arbeitet Outlook wieder so wie vorher. Eine erneute Anpassung der benutzerdefinierten Einstellungen ist nicht notwendig, wenn diese schon vorher mal gemacht wurden.

*** Update ***

Microsoft hat den Patch kurz nach der Veröffentlichung wieder zurück gezogen. Dieser ist nun nicht mehr via Windows Update verfügbar.

Weitere Infos zum Patch:

Microsoft Knowledge Base – 8 Dezember 2015 Update für Outlook 2010 (KB3114409)

Microsoft TechNet – Outlook 2010 „Customize Quick Access Toolbar“ greyed out

HowTo-Outlook – Outlook 2010 only starts in Safe Mode after installing KB3114409

Windows 10 – nur noch ein Mal schlafen

Windows 10Morgen ist es soweit. Microsoft veröffentlicht Windows 10 am 29.07.2015. Nur noch ein Mail schlafen. Ab morgen steht das kostenlose Upgrade allen Benutzern von Windows 7 und Windows 8 / 8.1 zur Verfügung. Die Teilnehmer des Windows Insider Programms konnten die Windows 10 Preview bereits schon etwas früher laden, und haben mittlerweile das Update auf den aktuellsten Build 10240 erhalten. Diese Build Version wird gemäss Angaben von Microsoft auch die Release-Version sein.

Nachdem das Upgrade für das Betriebssystem geladen wurde, welches je nach Version zwischen drei und fünf Gigabyte gross sein dürfte, wird es für Windows 10 wohl auch einen Day-One Patch geben. Dieser dürfte rund 500 Megabyte gross sein. Die wenigstens Benutzer dürften das allerdings merken, da dieser Patch bereits beim ersten Systemstart geladen wird. Der Patch umfasst einige Fehlerkorrekturen und Optimierungen, um die „Benutzererfahrung“  flüssiger zu gestalten.

Auf meiner Test- und Game-Maschine habe ich Windows 10 Build 10240 bereits im Einsatz. Bisher sind keinerlei Probleme aufgetreten. Es läuft schnell und flüssig. Leider funktioniert der Sprachassistent „Cortana“ (noch) nicht. Das liegt daran das Cortana vorerst nur für einige Sprachen zur Verfügung steht, und dies auch nur abhängig von den Regions- und Sprachoptionen des Computers. Deutsch / Schweiz versteht Cortana derzeit leider noch nicht.

Ab morgen steht Windows 10 für Laptops und Desktops sowie Tablets zur Verfügung. Windows 10 Mobile folgt, wie es momentan aussieht, im Herbst. Aber auch hier kann man als Teilnehmer des Windows Insider Programms bereits die Preview von Windows 10 Mobile beziehen. Es empfiehlt sich die Preview aber natürlich nicht auf produktiv genutzten Geräten zu installieren, da es halt eben noch eine Preview ist und somit noch das eine oder andere Problem auftreten kann.

Weitere Infos zu Windows 10

Windows 10 FAQ und Tipps

Hilfe zum Upgrade auf Windows 10

Windows Kompatibilitätscenter

E-Books kostenlos von Microsoft zu Windows 10

7002322316_d854c64d14_tWindows 10, Microsoft Azure, Enterprise Storage, E-Books für IT-Admins, Entwickler, Wissbegierige und Anwender. Microsoft hat vor zwei Tagen eine geballte Ladung an kostenlosen E-Books veröffentlicht. Ja, kostenlos, völlig gratis.

Bei dieser Ladung an E-Books ist wohl fast für jeden etwas dabei. Sei es für den normalen PC-Anwender, der seine Kenntnisse in Word und Excel vertiefen möchte, den versierten Programmierer, welcher für Windows 8 und Windows 10 Apps entwickeln möchte, oder den Enterprise Administrator, welcher mit Microsoft Azure in die Cloud expandieren und dabei die Sicherheit dennoch nicht ausser Acht lassen will.

Es sind wirklich fast alle Themengebiete abgedeckt sowie ich das bei einem ersten Überflug feststellen konnte. Die E-Books liegen in verschiedenen Formaten vor wie PDF, EPub, Mobi und Doc-Format. So kann man diesen geballten Lesestoff auch auf fast jedem Gerät geniessen oder gewichtssparend unterwegs dabei haben.

Wo finde ich diese E-Books?

Veröffentlicht wurden diese E-Books in einem MSDN Blogeintrag vom Senior Sales Excellence Manager bei Microsoft, Eric Ligmann.

Und jetzt wünsche ich euch viel Spass beim Lesen dieser E-Books.

Windows 10 – Mehr Details zu den Versionen

Windows 10In den letzten Tagen und Wochen hat Microsoft einige neue Build Versionen der Windows 10 Preview (Windows-Insider-Programm) veröffentlicht und zum Download zur Verfügung gestellt. Die aktuellste Version ist zur Zeit Build 10162. Einige Funktionen und Features kamen dazu, andere fielen Weg, resp. kommen in einer der nächsten Builds oder in der Final Version wieder dazu. Microsoft will schnellere Release-Zyklen einführen. Die Updates für Windows 10 sollen regelmässiger und vor allem schnell kommen, Servicepacks und Upgrades ebenso. Zumindest ist dies mein persönlicher Eindruck wenn ich die Onlinemedien, Foren und Blogs zu diesem Thema durchstreife.

Doch bisher hat Microsoft mit Details zu den verschiedenen Versionen von Windows 10 gespart. Man wusste das es sicher sieben Versionen geben wird, von Home und Pro bis hin zu Business und Education. Aber wo genau die Unterschiede bei den Features und Funktionen lagen, hat Microsoft erst vor Kurzem veröffentlicht. Diese Informationen will ich euch nicht vorenthalten.

Auf der US-Webseite von Microsoft findet sich ein PDF-Dokument mit allen wichtigen Infos zu den Versionen. Welche Features sind in welcher Version enthalten, was lässt sich mit welcher Version machen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt auf Windows 10 und kann es kaum erwarten bis mein PC mir sagt das er mit dem Setup / Upgrade starten will. Übrigens ist es möglich mit dem Upgrade für Windows 7 und Windows 8 entweder ein Upgrade zu machen oder aber eine saubere Neuinstallation durchzuführen, sprich Festplatte löschen und das Windows ganz frisch und frei von Altlasten zu installieren. Das konnte man bisher mit Upgrades meistens nur über Umwege machen. Ebenso soll die Retailversion im Handel auch auf einem USB-Stick erscheinen, sodass man Windows 10 auch auf Geräten ohne DVD-Laufwerk installieren kann.

Versionsvergleich von Windows 10

Compare Windows 10 Editions

(das PDF-Dokument gibt es via „Download Table“)

Weitere Links zu Windows 10

Windows-Insider-Programm

Windows 10 Insider Preview ISO herunterladen