Windows 10 erscheint am 29. Juli 2015

Windows 10Am 29. Juli 2015 ist es soweit. Dann wird Windows 10, das neue Betriebssystem von Microsoft, offiziell verfügbar sein. Moment mal, Windows 10? Vor einer Weile kam doch erst grad Windows 8 raus? Ja das stimmt. Ich habe mir bei der Ankündigung eines neuen Betriebssystems auch etwas gewundert. Aber das scheint der neue Weg von Microsoft zu sein. Bereits mit Windows 8, und wie auch mit jeder anderen vorangegangenen Windows Version (zumindest ab Vista wie mir in Erinnerung ist) hat Microsoft immer schon parallel an einem möglichen Nachfolger gearbeitet.

Mit Windows 8 hat Microsoft das erste Mal versucht ein einheitliches System für Desktop-PCs, Laptops, Tablets und Smartphones zu kreieren. Das ist den Redmondern zumindest teilweise gelungen. Auf Desktop-Rechnern Laptops und einigen Tablets läuft das selbe Windows 8. Auf den Smartphones und Tablets jedoch musste ein anderes System verwendet werden, da hier in aller Regel andere Prozessoren zum Einsatz kommen. Entsprechend gab es eine abgespeckte Variante für Smartphones, eine Windows RT Version für Tablets ohne x86 Prozessor-Architektur und halt eben Windows 8 für die anderen Geräte wie PCs, Laptops und Tablets.

Windows 8 auf meinem Desktop-Rechner würde ich nicht mehr hergeben, eben sowenig auf meinem Surface Tablet. Es arbeitet schnell, stabil, hat einige tolle Funktionen und ich bekomme alle Programme zum Laufen die ich benötige. Ebenso die saubere Integration von Microsoft OneDrive, dem Cloud-Speicher von Microsoft, finde ich sehr elegant gelöst.

Mit dem neuen Betriebssystem jedoch gibt es wirklich ein System für alle Geräte. Gut, ich denke das ich auf einem Smartphone nicht 100% den gleichen Code habe wie auf einem Tablet oder einem Desktop-Rechner. Zumindest der Name ist auf allen System gleich, nämlich Windows 10.

Fakt ist jedoch das jeder Windows 7 und Windows 8 Nutzer innerhalb des ersten Jahres nach Veröffentlichung von Windows 10 dieses kostenlos erhält. Ja genau, kostenlos, keinen müden Rappen (oder Cent) muss man dafür ausgeben innerhalb des ersten Jahres. Mittlerweile sollten bereits schon ein Grossteil der Windows 8 und Windows 7 Benutzer ein entsprechendes Update erhalten haben, welches in der Taskleiste unten bei der Uhr symbolisiert, das man Windows 10 für sich reservieren kann. Der Vorteil der Reservierung ist, das Windows 10 dann schon kurz vor dem offiziellen Release vom Computer automatisch heruntergeladen und für die Installation vorbereitet wird.

Windows 10 – Die Versionsübersicht

So, jetzt aber erstmal zu ein paar wichtigeren Fakten. Wie schaut es aus mit der Versionsvielfalt?

  • Windows 10 Home richtet sich eher an private Endbenutzer
  • Windows 10 Pro bietet unter anderem Domain Joining
  • Windows 10 Enterprise wird nur über Volumenlizenzverträge erhältlich und mit Managementfunktionen speziell für das Geschäftsumfeld ausgerüstet sein
  • Windows 10 Pro und Enterprise unterstützen Windows Update für Business. Windows 10 Enterprise bietet zusätzliche Unterstützung für businesskritische Systeme
  • Windows 10 Mobile wird zum Nachfolger von Windows Phone und Windows 8 (für kleinere Tablets unter 8 Zoll)
  • Windows 10 IoT Core ist eine stark vereinfachte Version speziell für Embedded Devices
  • Windows 10 Education gibt es ebenfalls nur über Volumenlizenzverträge und wird als Update für Windows 10 Home für Schüler, Studenten und Bildungseinrichtungen angeboten

Die Xbox und Microsoft Hololens erhalten ebenfalls eine eigene Version von Windows 10, welche so nicht öffentlich verfügbar sein wird. Für Geräte wie Kassensysteme und Geldautomaten wird es von Windows 10 Mobile und Windows 10 Enterprise ebenfalls eine Embedded-Version geben.

Weitere Informationen zu Windows 10

Windows 10 – Features (microsoft.com)

Windows 10 – Spezifikationen / Voraussetzungen (microsoft.com)

Windows 10 – FAQ (microsoft.com)

Windows 8.1 erscheint am 18. Oktober

Nach einigem hin und her in der Gerüchteküche bezüglich dem Release von Windows 8.1 wurde nun der definitive Termin für die Veröffentlichung genannt. Erst hiess es, Windows 8.1 erscheine in der RTM-Version vermutlich im August, dann hiess es im Herbst sei es soweit, und schlussendlich landete man “irgendwann” im Oktober. Wohlgemerkt, das waren die Gerüchte, keine offizielle Stellungnahmen von Microsoft.

Nun hat Microsoft mitgeteilt, dass Windows 8.1 am 18. Oktober weltweit verfügbar sein soll. Auch die PC-Hersteller sollen ab August dann die Computer mit Windows 8.1 ausliefern. Microsoft will bereits im August Windows 8.1 fertigstellen und an die OEM-Hersteller ausliefern.

Das Update auf Windows 8.1 steht allen Windows 8 Nutzern kostenlos zur Verfügung. Microsoft ist auf die Kritik der Nutzer und Herstellern eingegangen. So ist unter anderem der Start-Button wieder verfügbar. Nicht ganz mit den Funktionen wie man ihn bisher kannte, aber er ist wieder da.

Die Apps sollen nun nicht mehr über den Store aktualisiert werden, sondern automatisch im Hintergrund, sodass die Nutzer nicht mit ständigen Update-Meldungen genervt werden, was je nach Anzahl der Apps bisher eine doch recht grosse Zahl an Update-Meldungen war.

Im Juni 2013 hat Microsoft an der Build-Konferenz eine Preview-Version von Windows 8.1 veröffentlicht.

Quellen zum Windows 8.1 Release: