Auf zu neuen Horizonten

Ich habe lange darüber nachgedacht. Soll ich oder soll ich nicht. Lange habe ich überlegt welche Aufgaben ich damit erledigen kann, welche Aufgaben ich von dort nach da verlagern kann. Schlussendlich habe ich den Kauf gewagt und mir das Ding zugelegt. Und bis jetzt wurde alles unter Verschluss gehalten.

Nun kommen all die Details an die Öffentlichkeit. Und wer bis jetzt gedacht hat, es gehe hier um irgendwelche NSA-Geheimnisse, der hat falsch gedacht oder trägt einen Hut aus Alufolie…

Read moreAuf zu neuen Horizonten

Apple: Special Event. October 22, 2013

Heute hat Apple seine neusten Produkte im Bereich MacBook, Mac Pro, iPad und Mac OS X vorgestellt. Gerne möchte ich euch ein paar Highlights weitersagen. Sind ja jetzt keine Geheimnisse mehr…

Apple OS X Mavericks

Das neue Betriebssystem mit Namen Mavericks wurde heute am Apple Special Event vorgestellt. Es hat eine riesige Anzahl an tollen neuen Features an Bord. Ihr müsst unbedingt den aufgezeichneten Live-Stream bei Apple schauen damit ihr das glaubt. Alleine was die Integration von Dokumenten, Kalender, Karten und Mitteilungen angeht, ist absolut grossartig. Doch nicht nur an der Oberfläche, auch unter der Haube wurde ordentlich geschraubt. Die MacBooks laufen länger dank einigen Optimierungen im Bereich Stromverbrauch resp. Strom sparen, bessere Verwaltung des Arbeitsspeichers, und viele weitere Verbesserungen.

Und das beste: es steht ab heute im Mac App Store zur Verfügung. Und noch besser: es ist kostenlos. Upgraden kann jeder, selbst mit einem älteren System, und selbst wenn er noch einen Snow Leopard auf der Platte hat.

Read moreApple: Special Event. October 22, 2013

Apple: Keynote 2013

AppleGestern hat Apple an der jährlichen Keynote einige neue Produkte vorgestellt. Viel war bereits im Vorfeld resp. in der Gerüchteküche bekannt. Kurz vor der Keynote haben sich einige Gerüchte verdichtet, so unter anderem das ein neues iPhone mit Fingerabdrucksensor kommen und dass es auch farbige iPhones geben wird. Das letzte Mal als wir von Apple farbige Geräte sehen konnten, war in der Zeit der iMacs mit Röhrenmonitor. Eine Zusammenstellung der offiziellen Daten möchte ich euch hier gerne liefern.

Read moreApple: Keynote 2013

iOS 6.1.2 veröffentlicht

iOS Logo

Heute hat Apple überraschenderweise eine neue Version ihres iOS veröffentlicht. Dabei handelt es sich einfach um ein normales Update, was einige vorangegangene Fehler und Bugs behebt.

Apple schreibt dazu in der Support Knowledge Base:

About iOS 6.1.2 Software Update
Fixes an Exchange calendar bug that could result in increased network
activity and reduced battery life.

Kurz und knapp wie man die Knowledge Base Einträge von Apple, speziell zu Software Updates, kennt ist auch dieser. Der eine oder andere Fehler in iOS 6.1 wurde mit dem Update auf iOS 6.1.1 behoben. Jedoch schlich sich mit diesem Update ein anderer gravierender Bug ein. Unter Umständen hat das iPhone mit dem Kalender eines Exchange-Server Accounts Probleme, sodass hier andauernd eine Netzwerk-, sprich Datenverbindung aktiv ist und den Akku regelrecht leersäuft.

Die vor kurzen bekannt gewordene Schwachstelle, über welche man trotz Sperrbildschirm auf Kontakte und Fotos zugreifen konnte, wurde in diesem Update noch nicht behoben. Auch scheint es, als dass das iPhone 5 nun mit dem Update auf iOS 6.1.2 teilweise Probleme hat mit 5 GHz WLAN.

Wie immer, oder zumindest seit iOS 6, heisst es halt, entweder aktualisieren, oder warten bis zum nächsten grösseren Update, in der Hoffnung dass dann mal einpaar gravierende Fehler und Bugs ausgemerzt worden sind.

Quellen:

iOS 6 – Probleme mit WLAN Verbindung

iOSEs ist fast ein ungeschriebenes Gesetz, dass sich neue Gadgets von Apple verkaufen wie geschnitten Brot. Leute stehen sich schon Tage vor dem Verkaufsstart vor den Apple Stores die Beine in den Bauch, nur um der erste zu sein, der das Objekt der Begierde in seinen Händen hält.

Dass aber leider auch, und das haben viele Hersteller gemeinsam, bei neuen Produkten auch noch die eine oder andere Kinderkrankheit vorhanden ist, interessiert im ersten Moment nicht. Erst dann, wenn eine geliebte Funktion nicht mehr so funktioniert wie sie sollte, ist das Geschrei gross.

So war es auch mit dem Release von Apples iOS 6, dem Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod. Es beinhaltet, wie man es kennt, eine Unmenge an neuen Funktionen und Features. Leider ging bei einem Feature etwas in die Hose. Nicht schlimm, aber sowas sollte in den Qualitäts-Checks auffallen.

Die Rede ist von Problemen mit der WLAN-Verbindung. Es ist möglich dass das i-Device zwar eine WLAN-Verbindung hat (z.B. zu Hause wenn ihr am Surfen seid). Die Verbindung steht, das Zeichen ist da. Jedoch wandert kein einziges Datenpaket hin- oder her. Wieso? Das weiss ich nicht. Ehrlich. Aber das Problem kann recht einfach gelöst werden.

Schaut euch euren WLAN Access Point mal genau an. Meistens auf der Unter- oder der Rückseite des Geräts steht die genaue Modellbezeichnung. Sucht nun als Erstes auf der Support-Seite des Herstellers nach einem möglichen Firmware-Update für den Access Point. Sichert am Besten vorher die Konfiguration des Access-Points, nur für alle Fälle, und mach dann das Update.

Ändert nun als nächstes den Funkkanal des Access Points auf einen möglichst hohen, z.B. Kanal 11, 12 oder 13. Ich habe einen Access Point von Cisco und habe nun dort den Kanal 13 gewählt (ich bin nicht abergläubisch…). Verbindet anschliessend euer i-Device wieder mit dem WLAN und testet ob die Verbindung nun funktioniert oder nicht.

Bei mir hats geklappt, hoffe bei euch auch. Wenn nicht auf Anhieb eine Verbindung hinbekommt, versucht halt einen anderen Kanal. Das geht einfach und schnell. Wenn es trotz allem nicht klappt, ist es vielleicht Zeit, den Access Point durch einen neuen zu ersezten. Die neuen i-Devices beherrschen übrigens auch das 5 GHz Frequenzband…